Zur Startseite des Instituts für Feinwerktechnik und Elektronik-Design

Technische Universität Dresden
Institut für Feinwerktechnik und
Elektronik-Design

 

Startseite

Feinwerktechnik

Elektronik-Design

Dienstleistungen

Forschung

Lehre

Mitarbeiter

Infos

 

Produktentwicklung
 

SoSe 2019: Vorlesung Mi., 3. DS BAR/0205/H

 

Lehrveranstaltung im Modul "Entwicklung feinwerktechnischer Produkte"

ET-12 05 06 sowie MT-A15-G

 

Inhalt     

In diesem Fach werden Fertigkeiten und Fähigkeiten zum Lösen komplexer konstruktiver Probleme im Rahmen der Entwicklung elektronischer und feinwerktechnischer Produkte erworben, welche zum Vorausdenken und Führen der Ingenieurarbeiten im interdisziplinären Produktentwicklungsteam befähigen. Dazu werden Kenntnisse zum Produkt in den Phasen seines Lebenszyklus, zu der methodischen Vorgehensweise eines Produktentwicklers, zu Gesichtspunkten bezügliche der Qualitätssicherung im Entwicklungsprozess sowie zu den Denkfeldern eines Ingenieurs vermittelt, die neben dem Lösen der zu bearbeitenden Problemstellung zu beachten sind.

 

Vorlesung:


1 Einführung

2
Methodischer Konstruktionsprozess in der Produktentwicklung

   2.1 Einleitung

      2.1.1 Einordnung und Abgrenzung
      2.1.2 Lebensphasen eines Produktes
      2.1.3 Time to Market
   2.2 Methodischer Konstruktionsprozess
      2.2.1 Konstruktion
      2.2.2 Methodischer Konstruktionsprozess
         2.2.2.1 Konstruktionsmethoden
            2.2.2.1.1 Pragmatisch, kombinatorischer Ansatz
            2.2.2.1.2 Generatives Vorgehen
         2.2.2.2 Trend der Unternehmensstruktur
   2.3 Produktplanung

      2.3.1 Rahmenbedingungen
      2.3.2 Ermittlung von Anforderungen
      2.3.3 Priorisierung von Anforderungen
      2.3.4 Umgang mit Zielkonflikten
      2.3.5 Anforderungsliste
   2.4 Produktkonzeption
      2.4.1 Funktionszusammenhang
      2.4.2 Wirkzusammenhang
   2.5 Produktentwurf
      2.5.1 Grobgestalten
      2.5.2 Feingestalten
      2.5.3 Abschließendes Gestalten
      2.5.4 Methodisches Vorgehen im Produktentwurf
   2.6 Ausarbeitung

3
Kreativitätstechniken zur Lösungssuche
  
3.1 Methoden zum Finden innovativer Lösungen
         3.1.1 Konventionelle Hilfsmittel
         3.1.2 Intuitiv betonte Methoden
         3.1.3 Diskursive Methoden
   3.2 Methoden zur objektiven Entscheidungsfindung


4. Qualitätssicherung während der Produktentwicklung
   4.1 Einleitung
   4.2 Modelle des Qualitätsmanagements
      4.2.1 DIN EN ISO 9000-Normreihe
      4.2.2 European Foundation for Quality Management (EFQM)
      4.2.3 Design for Six Sigma (DFSS)
   4.3 Ausgewählte Werkzeuge
      4.3.1 Methode der Fehler-Möglichkeits-Einfluss-Analyse (FMEA)
      4.3.2 Fehlerbaumanalyse (FTA)
      4.3.3 Quality Function Deployment (QFD)
      4.3.4 Poka-Yoke-Methode
      4.3.5 5S-Methode
      4.3.6 Methode der statistischen Versuchsplanung (DoE)
      4.3.7 Methode des robusten Designs

5
Ausgewählte weitere Denkfelder des Produktentwicklers

   5.1 Marktorientierte Aufgabenlösung

   5.2 Projektmanagement

   5.3 Teamarbeit
   5.4 Kosten und Gewinn
   5.5 Produkterfolg
  

Skripte für die Vorlesung  

(Zugang nur für Studenten der LV)

 

Abschluss:

Modulnote:
   - 2/3 Prüfung Modul: "Entwicklung feinwerktechnischer Produkte"
   - 1/3 Laborpraktikum zu der LV "Aktorik für die Gerätetechnik"


Prüfung:
Datum: folgt
Ort: folgt
Zeit: 180 min
Link: folgt
Hilfsmittel: keine

 

 

Firmenbesuch + Gastvortrag:

Firma: Johnson Electric Germany GmbH & Co. KG

Gastdozent: Dr.-Ing. S. Fraulob, Senior Manager Engineering Services
Thema: Kostenrechnung + Firmenbesichtigung
Datum: 05.07.19

Zeit: 08:45 Uhr

Treffpunkt: Wilhelm Liebknecht Straße 6, 01257 Dresden
                  auf Fußweg, noch nicht ins Firmengelände!

 

 

Ansprechpartner:
Dr.-Ing. Jens Schirmer

 

 Impressum

Letzte Änderung: 29.03.2019