Zur Startseite des Instituts für Feinwerktechnik und Elektronik-Design

Technische Universität Dresden
Institut für Feinwerktechnik und
Elektronik-Design

 

Startseite

Feinwerktechnik

Elektronik-Design

Dienstleistungen

Forschung

Lehre

Mitarbeiter

Infos

 

CAD-Konstruktion (WS 2016/17)

 

Vermittlung der grundlegenden Methoden zur Arbeit mit 3D-Geometriemodellen:

  • Methodik der Erstellung von CAD-Modellen,

  • Modellierung von Zusammenbauabhängigkeiten,

  • Parametrische und adaptive Konstruktion,

  • Nennwert- und Toleranz-Optimierung

  • Bewegungs- und Belastungssimulation,

Für diese CAD-Ausbildung wird das Programmsystem Autodesk Inventor Professional ™ verwendet. Download für Studenten über http://www.autodesk.com/education/home.

  • Es werden 6 Pflicht-Übungskomplexe absolviert, welche grundlegende Fertigkeiten im Umgang mit 3D-CAD-Modellen vermitteln. Jeder Übungskomplex umfasst eine Doppelstunde individuelles Üben am PC.

  • Vorrausetzung für den Leistungsnachweis ist die erfolgreiche Lösung der 6 Übungsaufgaben sowie die Teilnahme an mindestens 4 Übungsterminen.

  • Jeder Teilnehmer arbeitet einzeln an einer CAD-Station. Eine rechtzeitige Einschreibung (Liste am Aushang BAR II/20a) ist deshalb unbedingt erforderlich, um die Anzahl der notwendigen Übungsdurchgänge zu planen.

Evaluierung (PDF): 2015/16 , 2016/17 - überwiegend positiv!

 

Achtung:

  • Bis wenige Tage vor dem Beginn der jeweiligen Übung kann noch eine Überarbeitung der vorliegenden Versionen erfolgen (erst laden bzw. drucken, wenn mit * gekennzeichnet!).

  • Es empfiehlt sich die Online-Nutzung der .html-Version der Anleitungen. Kurzfristig erforderliche Ergänzungen infolge der aktuellen Inventor-Version stehen nur dort zur Verfügung!

Übungen in ungeraden Wochen donnerstags
zu folgenden Terminen in BAR II/20a:

Gr.A
4.DS

Gr.B
5.DS

Gr.C
.DS

*Inventor Installation und Benutzeroberfläche Selbststudium(privat)

*Komplex1

Bauteil-Konstruktion (Führungsbolzen)

 13.10.

 13.10.

 

*Komplex2

Baugruppen-Konstruktion (Räderbrücke)

 27.10.

 27.10.

 

*Komplex3

Parametrische & adapative Konstruktion (Magnet)

 10.11.

 10.11.

 

*Komplex4

Optimierung: Nennwerte & Toleranzen (Biegefeder)

 24.11.

 24.11.

 

*Komplex5

Bewegungssimulation (Kinematik)

 08.12.

 08.12.

 
*Komplex6 Bewegungssimulation (Dynamik)  05.01.  05.01.  
  Kür Exkursion "Lange Uhren GmbH Glashütte" Januar/Februar?
  Kür Belastungsanalyse (Finite Elemente Methode)  (ohne Lösungsabgabe!)
  Kür Reverse Engineering (Beispiel-Daten 3MB als ZIP) (ohne Lösungsabgabe!)

.PDF

.html

 

 

 

  Prüfung

Die Ergebnisse der Übungsaufgaben werden als
Bestandteil der Modulnote berücksichtigt!

 

Hinweise:

  • Für jeden Übungskomplex erhält man bei fehlerfreier Lösung 10 Punkte. Verspätete Lösungseinsendungen werden mit einem Minuspunkt pro angefangenem Tag der Terminüberschreitung "bestraft".

  • Wirtschaftsingenieure schließen die Lehrveranstaltung mit einer Prüfungsnote ab. Die Prüfungsnote ergibt sich aus der Bewertung der individuellen Lösung der Übungsaufgaben.

  • Für Studenten der Studienrichtung "Geräte-, Mikro- und Medizintechnik" gehen die Übungspunkte anteilig in die Bewertung aller Übungen im Modul "Konstruktion" ein.

  • Weitere Teilnehmer können sich diese Lehrveranstaltung nur als Zusatzqualifikation bestätigen lassen, welche nicht als Note beim Studienabschluss berücksichtigt wird.

  • Die geforderten Lösungen der Komplexe 1 bis 6 schicken alle eingeschriebenen Teilnehmer innerhalb von 2 Wochen (bzw. bis zur nächsten Übung) bis 10:00 Uhr als eMail-Anhang an:
    Dr.-Ing. Alfred Kamusella: a.kamusellaifte.der
    mit Mail-Subject: NACHNAME, VORNAME (n.Komplex)


Hinweis: Diese Veranstaltung wird jeweils im Wintersemester angeboten.

 

 Impressum

Letzte Änderung: 17.01.2017